Update Obedience-Training

Heute war unser zweites "richtiges" Training in der Gruppe, die für Klasse 2 und 3 trainiert. Wir sind hier die einzigen "Anfänger" in dieser Gruppe, alle anderen trainieren hier schon seit vielen Monaten und Jahren! Aber was soll's - da müssen wir durch!  ;-)

 

Hier nun die Veränderungen/Fortschritte der Übungen, die wir heute geübt haben (die komplette Beschreibungen aller Übungen, die wir für die Klasse 2 trainieren müssen, findet Ihr hier):


zu 1. Zwei Minuten Sitzen mit Sichtkontakt

 

Die Gruppenübungen haben wir ja seit der Prüfung nicht mehr gemacht. Und heute ging es gleich mit den erhöhten Anforderungen für die Klasse 2 los!

Genna hat unmittelbar nach meinem Umdrehen versucht, sich hinzulegen, ist aber sofort auf ein Kommando von mir korrekt sitzen geblieben. Danach saß sie die ganzen zwei Minuten absolut still, ohne mit den Pfoten zu zappeln, ohne zu jammern und das, obwohl die Hunde neben ihr sehr unruhig waren, sich gekratzt , sich hingelegt und wieder aufgesetzt haben. Also hat sie diese Übung - für das erste Mal - doch schon sehr schön gemacht!

zu 2. Drei Minuten Liegen ohne Sichtkontakt

 

Diese Übung ist  für Genna ja vollkommen neu. Deshalb haben wir nun vorsichtig damit angefangen, dass ich innerhalb der drei Minuten immer mal wieder für kurze Zeit verschwinde und wieder auftauche, Genna gleich bestätige und wieder weggehe.

Die letzte MInute war ich dann komplett verschwunden. Genna war schon etwas beunruhigt, lag mit gerecktem Hals da und versuchte, mich zu sehen. Aber sie ist total ruhig liegen geblieben!!! So schööön!!!

zu 3. Freifolge

 

Seit ich einen Ball (oder eher zwei Bälle) zur Bestätigung dabei habe, läuft Genna absolut aufmerksam, lässt mich nicht mehr aus den Augen!! Und das nicht nur im heimischen Garten oder Park, sondern auch heute beim Training!!! Ich staune nur noch.......!!!

 

Vermutlich läuft sie immer noch zweigleisig, aber sie ist bei mir!!! Und das ist doch schon ein Riesenfortschritt im Vergleich zur Freifolge vor vier Wochen!

 

Für das engere Laufen der Linkskehrtwendung - die uns ja immer schon ein Problem bereitet hat, weil das "lange Elend" nicht die Kurve kriegt! -  haben wir auch einen neue Übung als "Hausaufgabe" mitbekommen: Genna lernt nun, während sie locker "bei Fuß" neben mir her läuft, eine enge Linksdrehung um sich selbst zu machen (anfangs geführt durch ein Leckerchen in der linken Hand). Später werde ich dann einfach links um sie herum mitlaufen und schon haben wir eine enge Linkskehrtwendung!

So ist zumindest mal der Plan...! Hoffentlich klappt es, aber die Vorübungen sahen schon mal ganz vielversprechend aus!

zu 6. Voraussenden in ein Viereck

 

Damit Genna nicht - wie im letzten Training - verunsichert ist, weil sie nicht mehr vor dem Zurückschicken in der Box liegen darf, fangen wir jetzt wieder quasi "neu" mit der Box an.

Dabei wird ein Target oder ein Spielzeug in die Box gelegt  und liegengelassen oder auch unbemerkt herausgenommen. Somit weiß Genna nun nie, ob etwas in der Box liegt oder nicht. Da sie aber nachgucken will - es könnte ja sein, das diesmal was drin ist! - flitzt sie natürlich wieder schnell zur Box, auch wenn sie vorher nicht dort lag. Ich denke, das ist eine gute Möglichkeit, sie "bei der Stange" zu halten, auch wenn in der Prüfung nichts in der Box liegt. Das hat auch zum Schluss gut funktioniert.

 

Was bei der Box (bzw. grundsätzlich beim Abholen, wenn Genna liegt) zusätzlich noch eine Aufgabe ist - man erinnere sich an die Prüfung...! -  ist das Liegenbleiben bis zum Sitz-Kommando. Das üben wir parallel dazu.(Denn leider ist sie heute auch wieder aufgestanden, als ich mich neben sie gestellt habe!)

zu 7. Apport über die Hürde

 

Heute haben wir zum ersten Mal das Apportieren eines Holzapportels über die Hürde ausprobiert. Nachdem Genna mit einem Spielzeug ja meist Unsinn im Plüschköpfchen hat, habe ich mir heute gedacht, wir probieren es mal mit dem "richtigen" Apportel!

Es hat auf Anhieb funktioniert: Hinsprung, Apportel aufnehmen, Rücksprung mit Apportel und Hinsetzen in Grundstellung! Als ob wir das wochenlang geübt hätten!! Einfach toll!!!

zu 8. Metallapport

Nachdem wir nun eine Woche lang jeden Tag fleißig in der Wohnung geübt hatten, war heute "Outdoor-Premiere" angesagt! Wir haben den Metallapport nun erstmals draußen (und dann auch gleich noch während des Trainings!) ausprobiert! Und es hat einwandfrei geklappt!!! Genna hat das Metallapportel ohne zu zögern aufgenommen und es auf eine Distanz von ca. 10-12 Metern es in flottem Tempo zu mir zurückgebracht! (Auf die Grundstellung verzichte ich im Moment).  Suuuuper!!!!

zu "Spielen üben"

 

Seit ich nun immer zwei Bälle beim Training dabei habe, ist das Spielen sogar auf dem Hundeplatz auch schon - einigermaßen - möglich! Genna zieht zwar gerade anfangs immer noch einen größeren Kreis um mich herum, kommt aber sehr schnell auch wieder, um den einen Ball gegen den anderen einzutauschen!

Aber das freie Werfen eines Spielis auf dem Hundeplatz wäre vor zwei Wochen noch nicht möglich gewesen!! Das wird schon!!! ;-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Aktuelles

 

 

30.01.2018

Die neue Website "Campinghund" wird gerade erstellt!

Dort sollen zukünftig ganz viele hundefreundliche Campingplätze und Wohnmobilstellplätze gesammelt werden.

Auch Gennas Reiseblogs werden zukünftig dort gespeichert! Also nicht wundern, wenn sie hier nicht mehr auftauchen, sondern einfach beim "Campinghund" weiterlesen! ;-)


Alle Änderungen gibt es hier!


Besucherzaehler