Und tschüss........

Gestern war es leider soweit...

 

...unser Tunisee-Urlaub 2012 neigte sich drastisch dem Ende zu!!

 

So hieß für Annika es kurzfristig Abschiednehmen von ihren alten und neuen Freundinnen und Freunden!

 



 

 

Ursprünglich war ja geplant, erst am Samstagnachmittag "die Zelte abzubrechen", aber der Wetterbericht für Freitag und Samstag hat uns (na ja, ok, mich - Annika wollte partout noch nicht abreisen) bewogen, am Donnerstag Mittag schon abzubauen, da - trotz Regenvorhersage - das Zelt gerade trocken war!








Denn ein patschnasses Riesenzelt abzubauen (das man nirgendwo zum Trocknen hinstellen kann)  ist wohl das Unangenehmste, was einem beim Zelten passieren kann. Aber auch die niedrigen vorhergesagten Temperaturen machen in einem Zelt bei Regen nicht wirklich Freude!

 

Also die Gunst der Stunde (des Tages) nutzen, um alles trocken einzupacken und abzubauen...!

 


Das ganze Zeug aus dem Zelt (wunderbar in praktische, übersichtliche - und vor allem wasserdichte!! - Plastikboxen verstaut) passt ja immer prima in unser Auto!

Solche Kisten kann ich jedem Camper nur empfehlen!

 



 

 

Was alle Jahre wieder natürlich nicht hineinpasst, ist das Riesenzelt (ca. 25 m² Innenraum) und das übrige sperrige Inventar:

  • zwei große, schwere Säcke mit Metallstangen (und mit "groß" meine ich WIRKLICH groß!!)
  • ein Riesensack mit Zelthaut
  • ein Sack mit Innenkabinen und Vorhängen
  • eine Tasche mit Schnüren und Kleinzubehör
  • ein Eimer mit über 70 Heringen
  • eine Tasche mit Zeltteppich
  • zwei große Bodenplanen - nicht groß genug, wie wir ja letzte Woche leidvoll erfahren haben
  • Campingtisch mit vier Stühlen (wir haben ja immer eine wechselnde Personenanzahl)
  • die große Hundegitterbox

Aber die "Rettung" (meine Eltern! ;-) war schon per Handy "alarmiert" und sollte nach der Mittagsruhe gegen 15:00 Uhr hier eintreffen!

 

Nachdem alles soweit in unserem Auto verstaut war und - pünktlich um 15:00 Uhr - auch schon unser "Zelt-Taxi" bereitstand, fingen wir an, das Zelt ganz leerzuräumen und die ganzen Befestigen (Schnüre, Heringe) zu lösen.

 

Und......?!?

 

Was passierte...?

 

In dem Moment, als alles draußen stand und die Zelthaut zur Hälfte von den Stangen abgezogen, die Bodenplanen und der Teppich aber noch nicht zuzammengelegt und verstaut waren???

 

Na...??? Irgendeine Idee???

 

Bei unserem "Glück" war das doch klar wie Kloßbrühe:

 

Es fing wie aus Kübeln an zu gießen!!!!!

 


Oh neeeeeiiiiiiiiin!!!!

 

Jetzt wurde das Zelt (und die Planen und der Teppich und alles andere, was nicht schon im Auto verstaut war) doch noch pitschnass und vor allem auch dreckig, denn der Boden unter dem Zelt sah ja nach unserer "Schlammschlacht" der letzten Woche nicht gerade aus wie englischer Rasen...

 

So ein Mist aber auch!!!

 

Na ja, es half ja nichts, die Zelthaut musste nun - nass und dreckig  wie sie war - zusammengelegt und ins Auto gepackt werden.

Da man natürlich die nassen, schmuddeligen Planen nicht sooo toll zusammenlegen kann, wie wenn sie trocken und ohne Eile gefaltet werden, brauchten sie natürlich Unmengen an Platz... der nicht vorhanden war...!!!

Nun musste der kuschelige Platz, der eigentlich für Genna reserviert war, weil wir doch noch einkaufen mussten, doch bepackt werden und das Hundetier musste sich mit einem Platz zu Füßen Annikas zufrieden geben!

 

(Gut, dass wir nur eine kurze Strecke zu bewältigen haben, Genna hat es mit Fassung ertragen!)

Zum Glück passte  - nach mehrstündiger Packaktion - doch noch alles in die beiden Autos!!

 

Nun konnten wir tatsächlich fahren!!!

 

Wen wundert's, dass der Regen natürlich prompt in dem Moment aufhörte, als das letzte - feuchtdreckige - Gepäckstück im Auto verstaut war...???

 

Aber was soll's!!!

Nun sind wir wieder zu Hause! Das Zelt trocknet nun gemütlich - auf seine ganze Größe auf diversen Campingstühlen ausgebreitet - auf dem großen Trockenspeicher meiner Eltern, das Gepäck ist zumindest größenteils schon wieder versorgt, die Wäsche auf dem Weg in die Waschmaschine, beide Menschen frisch geduscht und das Hundi liegt satt und zufrieden auf dem Sofa! So lässt es sich aushalten!!

 



Das Wetter hatte zwar seinen Launen, wir haben dieses Mal tatsächlich außer Hagel alles dabei gehabt, bei Temperaturen von 10° bis 36° C!!! Das war zwar teilweise etwas anstrengend, aber...

 

...schön war es trotzdem!!!

 

Und nächstes Jahr heißt es bestimmt wieder:

Tunisee, wir kommen!!!

 

*** E n d e ***



Hier endet nun unser diesjähriger Tunisee-Urlaubsbericht!!

 

Durch die doch sehr instabile WLAN-Verbindung war es teilweise recht mühsam, die Berichte zu verfassen (zum Schluss habe ich festgestellt, dass es nachts gegen 1:00 Uhr am stabilsten läuft...;-), aber es hat mir dennoch sehr viel Spaß gemacht, auch wenn die Fotos teilweise qualitativ miserabel waren...! (Was ich aber erst heute am großen Monitor erkannt habe... Die einfache Bildbearbeitungssoftware, die ich auf dem Netbook benutzt habe, hat es wohl eher "verschlimmbessert"...Sorry!!!)

 

Ein Lob an Euch alle, die fleißigen Leserinnen und Lesern! Ihr seid einfach spitze!!! (Und ohne Euch gäbe es diesen Blog gar nicht!!)

Viiiieeeelen Dank!!!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Uschi (Freitag, 31 August 2012 21:52)

    Das trocknet alles wieder...

    Und bald, ganz bald treffen w i r uns.

    Freu-freu-ganz doll freu

    Uschi
    mit Manfred und Gizmo

  • #2

    Bianca und die 3 Js (Freitag, 31 August 2012 22:51)

    Liebe Stephanie,
    vielen Dank für Deinen tollen bebilderten Urlaubsbericht. Da habt Ihr ja wieder eine Menge erlebt und Deine Fotos sind toll geworden, den Side-Dog fand ich genial und die ganzen Libellchen-Bilder. Einfach nur schööööön ...
    Viele Grüße
    Bianca

 

Aktuelles

 

 

30.01.2018

Die neue Website "Campinghund" wird gerade erstellt!

Dort sollen zukünftig ganz viele hundefreundliche Campingplätze und Wohnmobilstellplätze gesammelt werden.

Auch Gennas Reiseblogs werden zukünftig dort gespeichert! Also nicht wundern, wenn sie hier nicht mehr auftauchen, sondern einfach beim "Campinghund" weiterlesen! ;-)


Alle Änderungen gibt es hier!


Besucherzaehler