Der dreizehnte Tag

Hundesport mal anders

Heute abend hatten wir in der Obediencegruppe unser erstes "Montagstraining" seit der Winterpause (im Winter treffen wir uns jeden zweiten Samstag).

 

Lumi war natürlich auch diesmal mit von der Partie! Natürlich nicht während Gennas Trainingszeit, aber danach!!

Tja, das schneeweiße Flöcke sah leider, leider nach dem Besuch auf dem matschigen Hundeplatz nicht mehr ganz so weiß aus... aber was solls, es hat Spaaaaß gemacht!!!

(Dass die Flocke dafür am nächsten Tag leider gebürstet werden musste, weil der ganze Matsch und die Blättchen und Minizweige nicht von allein aus dem Fell fielen, wusste sie zum Glück da noch nicht... Aber sie hat auch das "überlebt"!! *grins*)

Genna war heute Abend auf dem Hundeplatz fürchterlich aufgedreht -  vielleicht, weil es seit Monaten das erste Abendtraining war? Keine Ahnung, an was es sonst gelegen haben könnte, denn beim letzten Training am vergangenen Samstag konnte sie wesentlich konzentrierter arbeiten... Aber egal, ein paar Übungen hat sie trotzdem sehr gut hingekriegt (vielleicht melde ich uns doch bei der Obedience-Prüfung im April noch an... getreu meinem bisherigen Prüfungsmotto "No risk - no fun!" ;-)

 

Als Gennas Obediencetraining fertig war, durfte Lumi natürlich auf den Platz!

(Jetzt merke ich zum ersten mal selber, wie das mit mehr als einem Hund beim Training ist ;-) Respekt davor, was unsere Trainerinnen, die teilweise bis zu vier Hunde in Ausbildung haben und das Training für uns leiten, zeitlich leisten ...!!! Waaahnsinn!!)

 

Auf jeden Fall war Lumi höchst konzentriert bei der Sache! Sie durfte als "Ablenkungshund" für den 18 Monate alten Border Collie-Rüden der einen Trainerin sich mit mir auf dem Platz frei bewegen. Ganz toll hat sie das gemacht! Sie ist die ganze Zeit (ohne Leine natürlich) bei mir geblieben und hat einen großen Teil der Unterordnung, die man z.B. für die BH-Prüfung braucht, ganz toll gemacht! :-))

 

Zwischendurch durfte sie dann auch mal ein paar Geräte (ich glaube, aus dem Turnierhundesport, die richtigen Agi-Geräte sind noch winterfest "eingemottet") ausprobieren, wobei ihr der Steg wohl am besten gefallen hat, denn da wollte sie wieder und wieder drüberlaufen!! Süüüß!

 

Zum krönenden Abschluss durften die beiden Hunde dann über den Platz flitzen und rennen, rennen, rennen!!!

 

Fotos gibt es davon natürlich leider keine, denn erstens habe ich kaum eine Hand frei beim Training und zweitens ist es ein ziemlich hoffnungsloses Unterfangen, zwei so schnelle Hunde mit Blitzlicht im geeigneten Moment zu "erwischen"!

So sehen im Hause Wilde-Hilde die Hunde nach einem erlebnisreichen "Arbeitstag" aus... ;-)

 

Hundemüüüüüüüüüde!!!

 

Für diesen Abend war keine Hundebespaßung mehr nötig...

 

Gute Nacht!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Aktuelles

 

 

30.01.2018

Die neue Website "Campinghund" wird gerade erstellt!

Dort sollen zukünftig ganz viele hundefreundliche Campingplätze und Wohnmobilstellplätze gesammelt werden.

Auch Gennas Reiseblogs werden zukünftig dort gespeichert! Also nicht wundern, wenn sie hier nicht mehr auftauchen, sondern einfach beim "Campinghund" weiterlesen! ;-)


Alle Änderungen gibt es hier!


Besucherzaehler